IG Metall Frankfurt, Gewerkschaftliche Bildung

Vorstand IG Metall Frankfurt, Funktionsbereich Gewerkschaftliche Bildung

IG Metall Vorstand

Downloads

Beschreibung zum aktuellen Kooperationsprojekt “Internationale Bildungsarbeit der IG Metall”

Handbuch Qualifizierung von Europäischen Betriebsrät/innen. Bei Nachfragen bitte an Alexander Neiß wenden.

Von ArbeitnehmerInnen wird heute ein hohes Maß an Veränderungsbereitschaft verlangt. Aufgrund des hohen Innovationsdrucks innerhalb der globalisierten Arbeitswelt ist die permanente Reorganisation der Arbeitsprozesse heute die Regel. Arbeitsrechtliche Schutzbestimmungen und Aspekte der Mitbestimmung werden hingegen an den einzelnen europäischen Betriebsstätten oft unterschiedlich umgesetzt.

Um die eigenen Rechte und Anliegen gezielt umsetzen zu können müssen sich die ArbeitnehmervertreterInnen der einzelnen Unternehmensstandorte regelmäßig auszutauschen um ihre Strategien abzustimmen. Für diese Aufgabe gilt es die europäischen Betriebsräte fit zu machen. Die Gewerkschaften bieten zu diesem Zweck neben Sprachkursen auch Schulungen z.B. zu rechtlichen Grundlagen oder zur Arbeit in international zusammengesetzten Gremien an.

In einem großen, internationalen Forschungsprojekt „Trans Quali-EWC“, gefördert von der Europäischen Union, der Hans-Böckler-Stiftung und der Otto-Brenner-Stiftung, erarbeiten MitarbeiterInnen des Praxislabors des Institutes für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik gemeinsam mit anderen europäischen Gewerkschaften und Instituten neue Qualifizierungsangebote für europäische Betriebsräte.

Ziel der Kooperation ist es u.a. eine Musterkonzeption für internationale EBR Schulungen zu erarbeiten, welche von den Projektpartnern (ETUI, Solidarnoc, Metalowców, Unite the union, und der IG Metall) für ihre jeweiligen Schulungen angepasst wird.

Tom.Kehrbaum@igmetall.de Tel.: 069 / 6693 – 2563

o.zitzelsberger@apaed.tu-darmstadt.de Tel.: 06151 / 16 – 2805