Mobile Praxis

Mobile Praxis

Mobile Praxis GmbH

Im Zeitraum von 2018 – 2020 übernimmt das Praxislabor die Prozessevaluation des Projekts „Bildungsteilhabe durch Elternempowerment- Elternbildungsarbeit in und mit Darmstädter Grundschulen." Dieses wird im Rahmen des Landesprogrammes „WIR – Wegweisende Integrationsansätze realisieren“ umgesetzt. Projektträger ist das Amt für Interkulturelles und Internationales der Stadt Darmstadt. Die Projektkoordination und Umsetzung übernimmt die Mobile Praxis GmbH, die über langjährige Expertise auf den Wirkungsebenen Elternarbeit, Erziehungsberatung, Sprach- und Entwicklungsförderung sowie Schulsozialarbeit verfügt.

Ziel des Projektes ist die interkulturelle Öffnung, die sowohl eine Stärkung der migrantischen Eltern in der Rolle als Eltern im Schulsystem als auch der Schulen im Umgang mit Vielfalt im Kontext der Migrationsgesellschaft ermöglichen soll. Migrant*innenselbstorganisationen werden dabei als zentrale Akteure der Elternbildungsarbeit an Schulen eingebunden.

Die Grundschulen Bessunger Schule, Frankensteinschule und die Wilhelm-Hauff-Schule nehmen an dem Projekt teil und formulierten im Austausch mit den Migrantenselbstorganisationen Ziele, die im Projektzeitraum erreicht werden sollen.

Das Evaluationsteam: Frau Dr. Zitzelsberger, Mariam Amirpur und Sevim Dylong M.A.