Vorträge

Vorträge, Workshops und Posterpräsentationen

2019 Expert*innenrunde „Auf dem Weg zu genderkompetenter Informatik im Kontext von Digitalisierungsprozessen“ im Rahmen des Projekts „Fix-IT. Fixing IT for Women“ am Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG). Technischen Universität Berlin, 05.04.2019.
  Queere Lebensweisen in der Migrationsgesellschaft: Eine Herausforderung für wen? Vortrag im Rahmen des Pädagogischen Tags an der Ernst-Reuter-Schule, Frankfurt am Main, 13.02.2019.
  Differenzreflexive Schulpädagogik heute: Wie können Gender- und Diversitykompetenz in der universitären Lehrer*innenbildung gedacht und befördert werden? Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Lehrer*innenbildung aktuell“, organisiert durch das Zentrum für Lehrer*innenbildung, Technische Universität Kaiserslautern, 08.02.2019.
2018 Un/be/deutende Andere? Verschränkungen von (Trans*)Geschlechtlichkeit und Dis/Ability im Fokus pädagogischer Professionalität. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Trans*, Inter*, Post? – Leerstellen und Reflexionsprobleme in der (erziehungswissenschaftlichen) Differenz- und Ungleichheitsforschung“, organisiert durch die Arbeitsbereiche „Allgemeine Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Bildungstheorie“ (Prof. Dr. Bettina Kleiner) und „Bildungsinstitutionen/-verläufe und Migration“ (Prof. Dr. Marc Thielen), Universität Bremen, 04.12.2018
  Gender und Inklusion in der universitären Lehrer*innenbildung. Workshop im Rahmen des Fachtags „Heterogenität im Unterricht“, organisiert durch das Zentrum für Lehrerbildung, Technische Universität Darmstadt, 14.11.2018.
  Podiumsdiskutant im Rahmen der Debattenreihe „Zukunft der Geschlechtergerechtigkeit: Zwischen Gender Equality und Rollback?“, Debatte:#1 „Bildung und Geschlecht im Spannungsfeld von Differenz und (Un-)Gleicheit“, organisiert durch die Forschungsstelle Geschlechterforschung, Universität Osnabrück, 08.11.2018.
  Zur Zukunft von Bildung und Pädagogik im 21. Jahrhundert. Vortrag zum „Tag der Europäischen Akademie“, Ullrich-von-Hutten-Gymnasium, Schlüchtern, organisiert durch die Europäische Akademie Hessen e.V., 24.10.2018.
  Diversity-Pädagogik – Vielfalt im Klassenzimmer. Vortrag und Workshop im Rahmen des „Referendariats-Einsteiger-Seminars: Vielfalt gestalten“ an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung. Organisiert durch die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (SDW), 28.07.2018.
  Heterogeneity as a cross-sectional topic in teacher training. Posterpräsentation im Rahmen der „International Conference on Inclusion“ an der Bergischen Universität Wuppertal, 13. & 14.07.2018, gemeinsam mit Nadine Balzter, Henrike Heil, Lea Luise Kimmerle und Patrick Wölfelschneider.
  Heterogenität als Querschnittsaufgabe der Lehrer*innenbildung. Aktuelle Projekte der Technischen Universität Darmstadt zur Weiterentwicklung des MINTplus Studiengangs unter Berücksichtigung der heterogenen Schulwirklichkeit. Posterpräsentation im Rahmen der Tagung „CHANcen GEstalten – Inklusionsorientierung in der Lehrerbildung als Impuls für Entwicklungsprozesse in Hochschulen“ Technischen Universität Dortmund, 19. & 20.02.2018, gemeinsam mit Nadine Balzter, Henrike Heil, Lea Luise Kimmerle und Patrick Wölfelschneider.
2017 LGBTTIQ*… what? Einführung in den Themenkomplex geschlechtliche und sexuelle Vielfalt. Eröffnungsvortrag im Rahmen des Fachtags „Sexuelle Vielfalt – (k)ein Thema für die Jugendarbeit?“ Organisiert durch die Kinder- und Jugendförderung des Odenwaldkreises, Kloster Höchst, 07.12.2017.
  Mit Biographiearbeit zu mehr Sensibilität im Umgang mit vielfältigen geschlechtlichen und sexuellen Lebensweisen. Workshop im Rahmen des Fachtags „Sexuelle Vielfalt – (k)ein Thema für die Jugendarbeit?“ Organisiert durch die Kinder- und Jugendförderung des Odenwaldkreises, Kloster Höchst, 07.12.2017.
  Queere Impulse zur Professionalisierung von (MINT-)Lehrer*innen. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Que(e)r durch alle Disziplinen“ im Wintersemester 2017/2018, Geschlecht(er) – Sprache – Sexualität(en). Organisiert durch die Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Ethik (Prof. Dr. Stephanie Waldow) und dem AStA-Referat für Gender und Gleichstellung. Universität Augsburg, 29. November 2017.
  Merkwürdige Subjekte – Rekonstruktion von Lehrendenperspektiven im Sprechen über geschlechtliche und sexuelle Lebensweisen in Schule und Unterricht. Impulse für eine differenzreflexive Professionalisierung aus Perspektive der Queer Theory. Kurzvortrag im Rahmen der Jahrestagung der DGfE-Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung „Institutionelle Praktiken und Orientierungen in der Lehrer*innenbildung – Potentiale und Grenzen der Professionalisierung“. Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn, Schweiz, 6-8 September 2017.
  Queering STEM: Innovative Curriculum and Teaching Techniques in Science Education. Vortrag im Rahmen der European Conference on Educational Research (ECER 2017) “Reforming Education and the Imperative of Constant Change: Ambivalent roles of policy and educational research“ der European Educational Research Association (EERA) – University College UCC, Kopenhagen, Dänemark 22-25 August 2017 (Main Conference), gemeinsam mit Prof. Dr. Helene Götschel.
  Queering Schools – Differenzreflexvitität als Voraussetzung für inklusives Handeln in Schule und Gesellschaft. Workshop im Rahmen der Veranstaltung „FIT* in IT und Technik“ organisiert durch die Grüne Jugend, Frankfurt am Main, 20.05.2017.
  Erziehungswissenschaftliches Genderwissen im Spannungsfeld von Dynamisierung und Norm(alis)ierung – oder: Was Studierende des Lehramts (nicht) wissen müssen, um gendersensibel zu agieren. Vortrag im Rahmen der internationalen LAGEN-Konferenz „Politiken der Reproduktion – Politics of Reproduction“ (Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtung für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen). 27-29 März, Kulturzentrum Pavillon, Hannover, gemeinsam mit Dr. Olga Zitzelsberger.
2016 Dekonstruktive Impulse für eine gender- und differenzreflexive Bildung in der Informatik. Vortrag im Rahmen der Konferenz „Gender und Diversity in die Lehre! Strategien, Praxen, Widerstände“. 26.11.2016, Freie Universität Berlin, gemeinsam mit Olga Zitzelsberger und Nadine Balzter.
  Von GENDERING zu QUEERING MINT!? Dekonstruktive Impulse (nicht nur) für die Lehrer_innenbildung. Vortrag im Rahmen der Aktionstage „männlich, weiblich, menschlich?!“. 23.11.2016, RWTH Aachen University.
  Heteronormativität hinterfragen – Impulse für die (offene) Jugendarbeit. Workshop im Rahmen der Fachveranstaltung „Queer denken – geschlechtliche und sexuelle Vielfalt im Jugendalter“. 09.11.2016, organisiert durch das Jugendbildungswerk des Kreises Groß-Gerau.
  Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt: Heteronormativität als Herausfoderung für pädagogisch Handelnde. Workshop im Rahmen des Fachtags Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit. Wege zu offenen Angeboten. Organisiert durch den Hessischen Jugendring (hjr), 10.10.2016, Marburg.
  Das Projekt Gender-MINT: Konzeption – Durchführung – Evaluation. Vortrag im Rahmen des 3. Vernetzungstreffens Gender in der Lehre an hessischen Hochschulen. Universität Gießen, 13.09.2016, gemeinsam mit Nadine Balzter.
  „Aus Eins mach Zehn und Zwei lass gehn“ – Queere Vielfalt im Spannungsverhältnis von Normierung und Pluralisierung. Vortrag im Rahmen des Projekttages Queere Vielfalt an niedersächsischen Hochschulen. Hochschule Hannover, University of Applied Sciences and Arts, 07.06.2016.
  Gender und Informatik: Geschlechterwissenschaftliche Interventionen in Forschung und Lehre. Vortrag im Rahmen der Konferenz der Informatikfachschaften (KIF), TU Darmstadt, 05.05.2016.
  Unterschiedlich fördern nach Geschlecht? Interview im Rahmen der Veranstaltung Didaktik Frühstücken (Hochschuldidaktische Arbeitsstelle), TU Darmstadt, 21.04.2016, gemeinsam mit Dr. Olga Zitzelsberger.
  Von der (Ent-)Dramatisierung zur Irritation: Dekonstruktive Impulse für eine gender- und differenzreflexive Bildung in den Natur- und Technikwissenschaften. Vortrag im Rahmen der GELEFA-Konferenz (Geschlechtergerechte Fachdidaktik in Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften) an der Pädagogischen Hochschule Weingarten, 05.02.2016, gemeinsam mit Dr. Olga Zitzelsberger und Nadine Balzter M.A.
2015 Verdrängte Ambivalenzen – Lebenslanges Lernen in Auseinandersetzung mit den Dynamiken geschlechtlicher und sexueller Lebensweisen. Eröffnungsvortrag im Rahmen der Fachkonferenz „Bildung unter dem Regenbogen: LGBTIQ als Bildungsauftrag für Schule, Beruf und Gesellschaft?“. Organisiert durch die Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen (WASt) in Zusammenarbeit mit der Akademie der Vielfalt, Wiener Rathaus, 16.12.2015, gemeinsam mit Prof. Dr. Astrid Messerschmidt
  Spielt Geschlecht (k)eine Rolle im MINT-Unterricht? Posterpräsentation am Tag der Lehre an der TU Darmstadt, 11.11.2015, gemeinsam mit Dr. Olga Zitzelsberger und Nadine Balzter M.A.
  Gendersensibilität an der Schnittstelle von MINT und Bildungswissenschaften. Theoretische Überlegungen und praktische Anregungen. Vortrag zur Eröffnung der Wanderausstellung „Studium mit Zukunft“ an der Universität Hildesheim, 03.11.2015, gemeinsam mit Prof. Dr. Helene Götschel
  Genderkritische Professionalität: Anregungen für (sozial)pädagogische Theorie und Praxis. Vortrag im Rahmen des Bundeskongresses Soziale Arbeit Politik der Verhältnisse Politik des Verhaltens: Widersprüche der Gestaltung Sozialer Arbeit, an der Evangelische Hochschule Darmstadt (EHD) & Hochschule Darmstadt, 30.09. ? 02.10.2015, gemeinsam mit Nadine Balzter M.A.
  G-MINT: Gender- und differenzreflexive Perspektiven für die MINT-Fächer. Vortrag im Rahmen des HD-MINT-Symposiums , Technische Hochschule Nürnberg, 24.+ 25. September, gemeinsam mit Nadine Balzter M.A.
  Queer Kids At School. A Case Study On Teachers Classroom Practices And Subjective Knowledge. Vortrag im Rahmen der European Conference on Educational Research (ECER 2015) „Education and Transition – Contributions from Educational Research“ der European Educational Research Association (EERA) – Universität Budapest, 7. – 11 September 2015 (Emerging Researchers' Conference).
  Lust auf differenzreflexive Informatik: Anregungen zu einer gendersensiblen Lehrer_innenbildung in der Fachdidaktik Informatik. Workshop im Rahmen des Symposiums „Für eine gendersensible Lehr-/Lernkultur in Mathematik, Informatik und den Naturwissenschaften“ 2. – 4. Juli 2015, Freie Universität Berlin
  Geschlechterstereotype in Schule und Unterricht: Kritische Anregungen zur Professionalisierung von Lehrer_innen. Vortrag im Rahmen des Projekts „Umparken im Kopf – zum Umgang mit Stereotypen und Denken in Schubladen im Lehrer*innenberuf“ Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), 10.04.2015, Potsdam.
  Genderkompetenz als pädagogisches Qualitätsmerkmal? Ambivalenzen einer Standardisierung.
Vortrag im Rahmen der 13. Arbeitstagung der „Konferenz der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum“ (KEG) und der 5. Jahrestagung der wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Geschlechterstudien/Gender Studies Association (FG) – Universität Bielefeld, 13.02.2015, gemeinsam mit Lisa-Marie Langendorf M.A.
2014 Queere Jugendliche: Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt als Herausforderung für pädagogische Theorie und Praxis. Vortrag im Rahmen des Fachtags „Gender: Homo, oder was?“. Kreisjugendheim Ernsthofen (Vielbunt e.V.), 24.11.2014.
  (Gender-) Kompetenz & (Subjekt-) Bildung: Workshop im Rahmen der Queeren Woche am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik – Technische Universität Darmstadt, 21.11.2014, gemeinsam mit Lisa-Marie Langendorf M.A.
  Gendersensibilisierung in der universitären Lehramtsausbildung: Historisch-systematische, theorie-praxisreflektierende und biographische Bausteine. Workshop anlässlich des Gender-Schule Symposiums IV „Geschlecht und Vielfalt – Individualisierung auf dem Prüfstand“, Justus-Liebig-Universität Gießen, 10.10.2014, gemeinsam mit Christine Winkler M.A.
  Teaching queer issues in teacher education. Vortrag im Rahmen der European Conference on Educational Research (ECER 2014) The Past, the Present and Future of Educational Research in Europe der European Educational Research Association (EERA) – Universidade do Porto, 2. – 5. September 2014 (main conference) gemeinsam mit Dr. Helene Götschel.
  Teaching gender studies & queer issues in STEM teacher education. Posterpräsentation im Rahmen der internationalen GENDER & STEM Conference 2014 – Technische Universität Berlin, 3. – 5. Juli 2014, gemeinsam mit Dr. Helene Götschel.
  Doing Gender: Geschlechtliche Dramatisierungen am Beispiel videographierter Unterrichtssequenzen. Präsentation und Mitwirkung an einer Stationenarbeit im Rahmen der Lehrer_innenfortbildung „Die Naturwissenschaften gendersensibel unterrichten – Step by Step!“. Eine Fortbildung für NaWi-LehrerInnen unter Mitwirkung von Studierenden. Technische Universität Darmstadt, 23.06.2014, in Kooperation mit Prof. Dr. Markus Prechtl.
  Geschlecht im Lehramtsstudium: Wissen, Kritik, Irritation und Intervention. Vortrag im Rahmen der 4. Jahrestagung der wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Geschlechterstudien/Gender Studies Association – Universität Paderborn, 14.02.2014, gemeinsam mit Dr. Olga Zitzelsberger.
2013 „Wi(e)der die Ernüchterung!?“ – Queere Lehre im Spannungsfeld von Subversion und Irritation. Vortrag im Rahmen der Queeren Woche am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik – Technische Universität Darmstadt, 09.12.2013, gemeinsam mit Lisa-Marie Langendorf M.A.
  Gender und Queer: Geschlecht und Sexualität im Schulalltag? Problembewusstsein – Perspektiven – Anregungen. Workshop anlässlich der Tagung „Vernetzt! Für mehr Demokratie, gegen Rassismus! Vernetzung und Kooperation zwischen Schule und Außerschule“ – Haus am Maiberg, 01.11.2013.