Olga Zitzelsberger: Vorträge

Letzte Vorträge

2017

  • Gemeinsam mit Patrick Wölfelschneider: Transformationsprozesse in der universitären Lehre am Beispiel der Pädagogischen Begriffsbildung, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung des Instituts für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik in Darmstadt, 21.11.2017.
  • Gemeinsam mit Tatjana Kasatschenko: „Weiterbildungsperspektive: Wie lässt sich eine differenzreflexive Professionalisierung von Pädagog_innen in der Migrationsgesellschaft denken?“, Vortrag im Rahmen des 2. DEAE-Symposions zur konzeptionellen Weiterentwicklung von migrationssensibler Familienbildung, Frankfurt am Main, 23.10.2017.
  • Bildung: Erfordernisse und Bedingungen, Vortrag bei der Summer & Winter School Flucht und Migration 2017/18 an der Evangelischen Hochschule Darmstadt, 9.9.2017.
  • Erziehungswissenschaftliches Genderwissen im Spannungsfeld von Dynamisierung und Norm(alis)ierung – oder: Was Studierende des Lehramts (nicht) wissen müssen, um gendersensibel zu agieren. Vortrag im Rahmen der internationalen LAGEN-Konferenz „Politiken der Reproduktion – Politics of Reproduction“ (Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtung für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen). 27-29 März, Kulturzentrum Pavillon, Hannover, gemeinsam mit Florian Cristobal Klenk.

2016

  • Dekonstruktive Impulse für eine gender- und differenzreflexive Bildung in der Informatik. Vortrag im Rahmen der Konferenz „Gender und Diversity in die Lehre! Strategien, Praxen, Widerstände“. 26.11.2016, Freie Universität Berlin, gemeinsam mit Florian Cristobal Klenk.
  • Gemeinsam mit Nadine Balzter und Florian Cristobal Klenk: Von der (Ent-)Dramatisierung zur Irritation: Dekonstruktive Impulse für eine gender- und differenzreflexive Bildung in den Natur- und Technikwissenschaften. Vortrag im Rahmen der GELEFA-Konferenz (Geschlechtergerechte Fachdidaktik in Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften) an der Pädagogischen Hochschule Weingarten, 05.02.2016.

2015

  • Gemeinsam mit Nadine Balzter und Florian Cristobal Klenk: Spielt Geschlecht (k)eine Rolle im MINT-Unterricht? Posterpräsentation am Tag der Lehre an der TU Darmstadt, 11.11.2015.
  • Interkulturelle Öffnung als Auftrag einer kritischen Sozialen Arbeit mit Fallbeispielen von Projektevaluationen Vortrag im Rahmen des Bundeskongresses Soziale Arbeit Politik der Verhältnisse Politik des Verhaltens: Widersprüche der Gestaltung Sozialer Arbeit, an der Evangelische Hochschule Darmstadt (EHD) & Hochschule Darmstadt, 30.09. – 02.10.2015, gemeinsam mit Sevim Dylong.
  • „Migranten(selbst)organisationen – Vom Ehrenamt zum professionellen Anbieter Sozialer Arbeit“ Fachtag 20.05.2015 Lünen: Migranten(selbst)organisationen als Akteure der Sozialen Arbeit. Spannungsfelder und Strategien.

2014

  • Was sagst Du als Kurdin dazu? Zum Umgang mit Heterogenität im Schulkontext. TeacherCamp, Stiftung der Wirtschaft, Kassel November 2015
  • Geschlechter(de)konstruktionen und Heterogenität in der Lehramtsausbildung, Momentum Kongress, Hallstatt, Österreich Oktober 2014, gemeinsam mit Antje Biertümpel und Helene Götschel
  • Gender-MINT Projekt an der TU Darmstadt. Vorstellung bei der FiNut Tagung im Mai 2014, gemeinsam mit Christine Winkler M.A.
  • Tutorielle Lehre an Universitäten – Anregungen zur Institutionalisierung, Tagung Neue Wege in der Tutoriellen Lehre in der Studieneingangsphase, März 2014 in Darmstadt
  • Geschlecht im Lehramtsstudium: Wissen, Kritik, Irritation und Intervention. Das Gender-MINT Projekt an der TU Darmstadt, Jahrestagung der Fachgesellschaft Geschlecht, Februar 2014 in Paderborn, gemeinsam mit Florian Christobal Klenk

2013

  • Zur Entwicklung von Genderkompetenz im Lehramtsstudium. Das Gender-MINT Projekt an der TU Darmstadt, Abschlussveranstaltung GENDERkompetent, Frankfurt November 2013
  • Selbstorganisationen von Migrantinnen – über Selbstverortungen und gesellschaftliche Handlungsbedingungen, Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie, Juni 2013 an der Universität Bern
  • Berufswahlprozesse von jungen Frauen mit Migrationshintergrund. Vortrag im Rahmen des Projekts „Technik braucht Vielfalt, TU Darmstadt, Mai 2013
  • „Was erwartet die Hochschule von Absolvent_innen der Fachoberschule – Sozialwesen“ Vortrag im Rahmen des Fachtags 2013, Februar 2013 Alice-Eleonoren Schule in Darmstadt

2005 – 2012

  • Selbstorganisationen von Migrantinnen – über Selbstverortungen und gesellschaftliche Handlungsbedingungen Kolloquium »Bildung und Geschlecht« im WS 2012/13 am Institut für Bildungswissenschaft (IBW) der Universität Heidelberg, 13. Dezember 2012
  • Arbeitskraft Tutor_in. Zwischen Bildung und unternehmerischer SelbstführungVortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Transformationsprozesse in disziplinärer Perspektive“ am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik der TU Darmstadt, 11. Dezember 2012, gemeinsam mit Bärbel Kühner- Stier M.A. und Thomas Trebing M.A.
  • Gender – MINT Professionalisierung als selbst-/reflexive KompetenzInternationale Tagung “Teaching is Touching the Future – Emphasis on Skills” an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 30. November 2012, gemeinsam mit Dr. Karin Diegelmann und Christine Winkler M.A.
  • Wie kann Didaktik das Interesse an den MINT-Unterrichtsfächern steigern? Aspekte eines geschlechtergerechten Unterrichts mit Praxisbeispielen. Kongress für Lehrerinnen und Lehrer: MINT macht Schule der Klett MINT GmbH, Darmstadt 3. Mai 2012
  • Stärken Migrantinnenorganisationen die Integration? Fachtagung Ressourcen nutzen, Potentiale entfalten der Katholischen Akademie Freiburg 16.4.2012
  • Und was sagst Du als Marokkaner dazu? Zuschreibung und Umgang mit Schüler/innen mit Migrationshintergrund an deutschen Schulen. Projektwoche Schule ohne Rassismus Wingert Schule Bad Nauheim 15.2.2012
  • Migrantinnen mischen mit! Ergebnisse der Forschungsstudie Migrantinnenorganisationen in Deutschland Kongress Zusammen erreichen wir mehr! Vielfalt leben – Chancengleichheit fördern – Vereine gründen des Bundesministerium für Frauen, Familien, Senioren und Jugend:Frankfurt Nov. 2011, gemeinsam mit Patricia Latorre
  • Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit! Das Private ist politisch – dieser Slogan der Frauenbewegung gilt auch heute. Fachtagung ATIF Frankfurt 12. Juni 2011
  • Junge MigrantInnen am Übergang von der Schule in den Beruf – Vortrag im Halkevi e.V., Darmstadt am 21.11.2010
  • Erkenntnisse der Migrations- und Integrationsforschung. Vielfältige Differenzlinien – komplexe Ungleichheitsverhältnisse – Ein Vortrag auf der EIBE Jahrestagung, Niedernhausen am 1.11.2010
  • MigrantInnenselbstorganisationen und Soziale Arbeit – Schwerpunkte, Potentiale und Grenzen (gemeinsam mit Dr. Patricia Latorre Pallares) – Ein Vortrag auf der Fachtagung „Migrant/innenorganisationen in der Sozialen Arbeit des Instituts für Soziale Arbeit und Migration, Frankfurt am 28.10.2010
  • Selbstorganisationen von Migrantinnen – Ein Vortrag im Workshop „Integrationsmangement“ der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V., Berlin am 14.10.2010
  • Migrantinnen mischen mit! Frauenselbstorganisationen – Ein Vortrag im Gesprächsforum „Frauen in Frankfurt – von der Gastarbeiterin zur gesellschaftlichen Akteurin. Neue Entwicklungen in der Arbeit von und für Frauen in der Einwanderungsgesell-schaft“ der Hessischen Landes-zentrale für politische Bildung, Frankfurt am 30.04.2010
  • „Miteinander reden“ – Warum es im Unterricht so selten gelingt. - Ein Vortrag im 3. Frankfurter Gespräch 2010 des Forums Interkultureller Dialog (FIDEV), Fankfurt am 28.04.2010
  • Das deutsche Schulsystem unter besonderer Berücksichtung von Schüler/innen mit Migrationshintergrund – Vortrag in dem Halkevi e.V. Darmstadt am 18.4.2010
  • Kommunikation von Eltern und Kind(ern) - Ein Vortrag im Luisen Bildungsverein, Darmstadt am 31.01.2010
  • European EWC-Members Survey (gemeinsam mit Holger Rößer) – Ein Vortrag auf dem Kick-off Meeting des EU Projekts zur Qualifizierung von EBR-Mitgliedern, London am 18.02.2010
  • Ein Migrationshintergrund wird zum Normalfall bei Schüler/innen in deutschen Schulen. Welche Konsequenzen hat dies für die Zusammenarbeit von Schüler/in-nen, Eltern und Lehrkräften? – Aktuelle Daten und Erkenntnisse der Schulforschung. - Ein Vortrag auf der Fachtagung „FIT IN DER SCHULE – OHNE ELTERN GEHT ES NICHT!“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der der Migrantenverbände (BAGIV), Bonn am 5.12.2009
  • Karriere- und Lebenswege von Migrantinnen und Migranten. Neue Erkenntnisse aus dem Bereich der Migrations- und Integrationsforschung. Vortrag bei Network21, Bergisch-Gladbach am 16.2.2008
  • Selbstorganisation von Migrantinnen. Ihr Beitrag zur Bildung von Sozialkapital bei Migrantinnen. Vortrag im Rahmen einer Seminarveranstaltung von Prof. Bösel, Hochschule Darmstadt 15.5.2007, gemeinsam mit Patricia Latorre.
  • Vorstellung der Ergebnisse der Befragung von Teilnehmenden. Workshop Integrationsassisteninnen und -assistenten. Bedarfserfassung, Anforderungsprofil, Arbeitsmarkterschließung, Finanzierungsmodelle. Magistrat Darmstadt 1.3.2007
  • Selbstorganisationen von Migrantinnen – Bildungsprozesse in der Einwanderungsgesellschaft. Vortrag bei der Tagung „Europa in Bewegung“. Oktober 2006 an der Universität Tübingen.
  • Selbstorganisationen von Migrantinnen – ihre Bedeutung für Partizipation in der Einwanderungsgesellschaft. Vortrag beim Expertenhearing am 25.4.2006, Staatskanzlei Mainz „Sozialkapital von MigrantInnen und Wege der Netzwerkbildung zur Partizipation und Integration, gemeinsam mit Patricia Latorre Pallares.
  • Self-organization of women from ethnic minorities – a paradoxical intervention in dominance relations. Vortrag bei ESREA im Oktober 2005 in Genf, gemeinsam mit Patricia Latorre Pallares.