Civil Society Dialogue - „Education for Inclusion“ Projekt

Civil Society Dialogue – „Education for Inclusion“ Projekt

Das Forschungsprojekt „Education for Inclusion“, welches sowohl von der EU als auch der Türkei finanziert wird, ist eine Kooperation zwischen dem Institut für Allgemeine- und Berufspädagogik der Technischen Universität Darmstadt und der Bogazici Universität in Istanbul. Die projektbezogene Zusammenarbeit begann im Februar 2016 und endet am 17. Februar 2017.

Seitens der Bogazici Universität besteht das Projektteam aus Ph.D. Meral Apak, Zentralkoordinatorin des BEPAM (Bogazici University Centre for educational Policy Studies), und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Ph.D. Melike Acar.

Das Projektziel ist eine langfristige Zusammenarbeit zwischen türkischen und deutschen Forschungsinstituten zur Erforschung von Inklusion im Bildungssystem und darüber hinaus eine gesellschaftliche Sensibilisierung bezüglich dieses Themenkomplexes zu fördern. Eine vergleichende Studie zum Stand der Inklusion an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland, unter besonderer Berücksichtigung des Bundeslandes Hessen, und der Region Istanbul wird im Zuge dieses Projektes ausgearbeitet. Die Projektmaßnahmen umfassen gegenseitige

  • Besuche der Projektpartner_innen und Austauschtreffen mit den Wissenschaftskolleginnen
  • Beobachtung inklusiver Klassen an Regelschulen
  • Fortbildungen von Lehrkräften zum Thema

Die Forschungsergebnisse werden online und in Papierform veröffentlicht werden.