einf_genderforschung

Einführung in die Genderforschung

  • Dozentin: Christine Winkler
  • Zeit:Freitag 11:40 – 15:10 Uhr
  • Ort: S1|14, 169
  • Teilnehmer_innenbegrenzung: 50
  • Datum der ersten Veranstaltung: 18.10.2013
  • Wichtige Links:TUCaN
  • Wichtiger Hinweis: Der Raum der ersten Sitzung ist S1|13, 118. Bitte schauen Sie regelmäßig auf dieser Seite nach Aktualisierungen. Das Seminar findet im Zeitraum vom 18.10. bis 13.12.2013 in wöchentlichen Doppelsitzungen statt.

Lehrinhalte:

Im Rahmen des Gender-MINT* Projekts werden in diesem Seminar grundlegende Bereiche der Genderdiskussion thematisiert, welche eine Basis für die Arbeit in den weiteren G-MINT Seminaren schaffen sollen.
Zunächst wird der Genese der Geschlechterforschung nachgegangen (vom Feminismus über die Frauen- und Geschlechterforschung zur Genderforschung). Dabei werden entsprechende theoretische Ansätze vorgestellt und diskutiert. Über die Reflexion genderpraktischer Beispiele soll die eigene Position und Situation in Bezug auf Geschlecht und Schule wahrgenommen und bearbeitbar werden. Ziel ist eine Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte im Wissen um und im Umgang mit Geschlecht.

Inhaltlich ist das Seminar hauptsächlich für Studierende des Lehramts konzipiert. Der Fachbezug wird verstärkt über MINT Fächer hergestellt werden, das Studieren eines MINT (Unterrichts)Faches ist aber keine notwendige Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar.

Voraussetzungen:

  • Interesse an der Geschlechterthematik in Bezug auf Schule und Offenheit für (Natur-)Wissenschaftliche Fragestellungen. Neben der regelmäßigen und aktiven Teilnahme ist ein Reflexionstagebuch zu führen.
  • Das Seminar ist ein Veranstaltung im Rahmen des Gender-MINT Projekts. Nähere Erläuterungen dazu finden Sie auf der Homepage des Praxislabors.

* (MINT = Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik)