Praxisphase II im MINTplus-Studiengang

Schwerpunkte der Praxisphase II

Die Praxisphase II – Außerschulische Lehrpraktische Studien – ist ein Praxismodul, welches im dritten bis fünften Semester des LaG Studiums absolviert werden soll. Das Modul gliedert sich in eine vorbereitende Qualifizierung (Basis- und Vertiefungsseminar), einen universitären Praxiseinsatz und ein einsatzbegleitendes (Reflexions-)Seminar zur Förderung der (Selbst-)Reflexionskompetenz.

Schwerpunkte

Praxisphase II kompakt: Das gesamte Modul auf einen Blick

Basisseminar

Was? - Grundlegende Auseinandersetzung mit Theorien zur Planung von Lehr- Lernarrangements in Gruppenprozessen durch das Kennenlernen didaktischer und professionstheoretischer Grundlagen sowie Kommunikationsmodellen.

Wann? - Vor dem Praxiseinsatz (nach Regelstudienplan ab dem 3. Semester).

Warum? - Vorbereitung auf die Rolle als Tutor*in und den praktischen Einsatz an außerschulischen Lernorten.

Vertiefung

Was? – Fachspezifische Vorbereitung (je nach Praxiseinsatz durch Schulungen, Workshops oder Seminare) auf die Tätigkeit im jeweiligen Einsatzbereich.

Wann? – Aufbauend auf das Basisseminar und vor dem Praxiseinsatz.

Warum? – Spezifisch abgestimmte Vorbereitung auf den ausgewählten Praxiseinsatz.

Reflexionsseminar

Was? – Theoretische Grundlagen kennenlernen zur Analyse des eigenen Lehrhandelns entlang intensiver Fallarbeit.

Wann? - Begleitformat parallel zum Einsatz in der universitären Lehr-und Lernpraxis.

Warum? - Entwicklung bzw. Intensivierung der eigenen Reflexionskompetenz hinsichtlich Lehrhaltungen und Handlungsoptionen.

Links zu den Praxiseinsätzen

Praktikumsbörse

https://www.praktikum.zfl.tu-darmstadt.de/index.php/news

Ausschreibung:Tutor*in DaF digital

FB Pädagogik

Gesamtübersicht: Flyer_Pädagogik gesamt

Einführung in die Pädagogik: Einsatz nur im WiSe. Ausschreibung WiSe20/21 (nicht aktuell)

Einführung in die Berufspädagogik: Einsatz nur im WiSe. Ausschreibung WiSe20/21 (nicht aktuell)

Pädagogische Begriffsbildung: Ausschreibung SoSe21

Professionalisierung: Einsatz nur im WiSe. Ausschreibung WiSe20/21 (nicht aktuell)

Team- und Projekttutor*in

Website Teamtutor_innen

Flyer_Teambegleitung

LaG Mentoring

Website Mentoring

Flyer_Mentoring

FB Mathematik

Informationen:https://www.mathematik.tu-darmstadt.de/tutoriellelehre

Bewerbung: https://www.mathematik.tu-darmstadt.de/onlinebewerbung

Flyer_Mathe_neu

FB Physik

Schüler*innen Labor: https://www.physik.tu-darmstadt.de/physikdidaktik/didaktik_der_physik_menue/schuelerlabor/Lehr-Lernlabor.de.jsp

Grundpraktikum: https://www.physik.tu-darmstadt.de/study/praktika/bsc_gp/index.de.jsp

Kontakt: https://www.physik.tu-darmstadt.de/physikdidaktik/didaktik_der_physik_menue/team_untermenue/details_team_62016.de.jsp

Flyer_Physik

FB Sportwissenschaft

Informationen: https://www.praktikum.zfl.tu-darmstadt.de/px2/index.php/Schulen

international@home

Website international@home

Flyer_international@home

Sprachkurs

Flyer_Sprachkurs

Zentrum für Lehrerbildung

DLR_School_Lab_Ausschreibung

Eindrücke zu den Praxiseinsätzen

Teamtutor*in

„Die aktive und beobachtende Rolle machte meinen Praxiseinsatz vielfältig und anspruchsvoll. Das Miteinander innerhalb des HDA Teams war super.“

LaG-Mentoring

„Der Praxiseinsatz gab mir die Möglichkeit erlerntes aus der Basisqualifikation in der Praxis zu erproben und auszubauen. Das Konzept von LaG-Mentoring überzeugte mich von Beginn an, da es neuen Studierenden den Einstieg in das Studium erleichtert und die Gelegenheit gibt, sich regelmäßig in einem Peer-to-Peer Netzwerk auszutauschen.“

FB Philosophie

„Der Praxiseinsatz liefert nicht nur Erfahrungen im jeweiligen Fach und in der Lehre, durch ihn gewinnt man auch eine andere Perspektive auf sich als Lehrperson. Alles in allem eine super Chance.“

FB Physik – Schüler*innen Labor

„Diese Form des Praxiseinsatzes lässt sich sehr gut in den Stundenplan integrieren, da er immer an regelmäßigen Terminen stattfindet. Jede Woche kommt aus unterschiedlichen Schulen eine Klasse in die Uni und behandelt die ausgewählten Themen (z.B. Wärmelehre oder Stöße) der Lehrkraft. Besonders faszinierend ist dabei die Herangehensweise unterschiedlicher Gruppen an die gleiche Aufgabe. Jeder Praxiseinsatz ist damit eine neue spannende Erfahrung.“

Weitere Informationen zu dem Projekt