Kooperationen

Verband Deutscher Sinti und Roma – Landesverband Hessen

Der Landesverband wurde 1980 als Interessenvertretung der in Hessen lebenden deutschen Sinti und Roma gegründet. Zu den Aufgaben gehören u.a. die Bildungsarbeit zum Thema Antiziganismus, die Aufklärung über die Verfolgungsgeschichte der Sinti und Roma sowie individuelle Beratung und Unterstützung für die in Hessen lebende Minderheit der Sinti und Roma.

Da die Auseinandersetzung mit Antiziganismus auch dem Heterogenitätsprojekt ein wichtiges Anliegen ist, findet sie in den Projektseminaren ebenfalls Beachtung. Die Sensibilisierung für dieses Thema soll durch die Zusammenarbeit mit dem Landesverband im Rahmen eines oder mehrerer Workshops weiter gefördert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.sinti-roma-hessen.de/

Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt

Die Kooperation mit der HEMS als Selbstständige Berufliche Schule für Elektrotechnik und Informationstechnik in Darmstadt, findet im Rahmen des Europaprojekts „Erasmus+“ statt. Primäres Ziel des Projekts ist die Förderung des internationalen Austausches und der Mobilität von Berufsschüler_innen der Partnerstädte. Zu den am Europaprojekt beteiligten Partnerstädten gehören Brescia/Italien, Liepaja/Lettland, Plock/Polen und Darmstadt/Deutschland.

Das Heterogenitätsprojekt engagiert sich hierbei insbesondere im Bereich der Erarbeitung und Reflexion interkultureller Kompetenz: Die geplante Zusammenarbeit von Lehrkräften und Studierenden soll nicht zuletzt auch den Berufsschüler_innen vorbereitend in Hinblick auf ihren anstehenden Auslandsaufenthalt zugutekommen.

Weitere Informationen finden Sie unter:http://hems.de/hemshome/